SMF - Cloudrexx - Blogging

TEMiZ

Neuigkeiten: SMF - Neu installiert!

SMF - Cloudrexx - Blogging would like to place cookies on your computer to help us make this website better. To find out more about the cookies, see our privacy notice.
To accept the cookie click here, or please login or register.

Google Ads

SMF Artikel+-

Erfahrungen mit dem Backdrop 1.2 CMS
Comments 1
Views 5379
By: Alex L
Date 17. September 2015, 16:45:55
Mit dem Monstra CMS arbeiten
Comments 2
Views 6448
By: Alex L
Date 06. September 2015, 04:30:52
Mein Xoops-CMS Test-Projekt
Comments 0
Views 6682
By: Alex L
Date 04. September 2015, 02:40:56
Neues Testprojekt - ein phpBBex-Board
Comments 1
Views 8339
By: Alex L
Date 18. August 2015, 05:26:24

 


Mein Xoops-CMS Test-Projekt

Submitted By: Alex L Date: 04. September 2015, 02:40:56 Views: 6681
Summary: Ich setze auch gerne das Xoops CMS auf einem der Projekte ein, um Erfahrungen zu sammeln.

Hallo liebe Leser und Freunde der CMS, mir geht es bei diesem Artikel um das Testprojekt mit dem Xoops CMS drauf. Darüber bloggte ich heute schon hier im TikiWiki und letztens auf Internetblogger.at hinter diesem Link.

Mein Xoops Testprojekt ist hier. Alles in allem finde ich dieses CMS recht cool und interessant und damit lässt sich ein gutes Portal aufbauen. Ich habe Xoops installieren und in Betrieb nehmen können. Dann war ich dabei, es einzurichten und installierte ca. ein Dutzend bis ein paar Dutzend verschiedener Module, um im Portal damit arbeiten zu können. Module kann man auf Sourceforge.net herunterladen und vorher kann man in Google danach stöbern, für welche Xoops Funktion welches Modul verwendet werden kann.

Ihr werdet dabei meistens die passenden Inhalte auf Xoops.org finden und dort ist ja auch die offizielle Quelle, wo man die aktuelle Xoops Version 2.5.7.1 herunterladen kann. Dort befindet sich auch die Support-Community und noch ist eine  deutsche Support-Community hier existent. Nun kennt ihr alle guten Quellen, um mit diesem Portal CMS gut arbeiten zu können. Ich fand einen grossen Gefallen daran. Module lassen sich meistens auch gut installieren. An einem passenden Theme wird es nicht fehlen und dieses findet man auf Xoops.org im Theme-Verzeichnis. Dort kann man auch in den News und dem Module-Verzeichnis nach etwas passendem stöbern. Man wird von dort auch automatisch zu Sourceforge.net weitergeleitet, wo die besagte Modulequelle sich befindet.

Ich kam im Backend von Xoops ganz gut zurecht und kann mich damit sogar anfreunden. Man kann Xoops auch auf Deutsch betreiben, aber da gibt es dann das Moduleprobleme, sodass sie nur teilweise übersetzt werden. Daher war mein schneller Entschluss, das ganze Projekt beim Englischen zu lassen, womit ich gut leben kann. Englisch ist immer noch besser als eine andere Weltsprache, denn die Deutschen können schon noch etwas Englisch und die modernen Webuser umso mehr. Daher passt es so.

Mit dem Xoops CMS kann man bloggen, ein Forum, eine Galerie, News, Lexikon, FAQs, Linkverzeichnis und viel mehr haben, je nachdem welche Module es sind. Und ich war damit noch nicht ganz durch und habe nur das installiert, wonach ich suchte. Mit viel mehr kann man auch arbeiten. Mir reichen meine Module fürs Erste und wenn noch mehr nötig sein wird, dann installiere ich es auch wohl :-)

Ansonsten kann ich zur Handhabung des Xoops CMS schon mal sagen, dass es angenehm ist. Wenn man ein paar Tage sich hingekniet und es erkunden hat, dann macht es Spass. Dabei kann so ein Xoops Portal gut laufen und installiert euch die letzte Xoops Version 2.5.7.1, die ihr auf Xoops.org bekommen könnt. Bei der Version laufen auch viele Module, die man auf SourceForge.net finden können wird. Meine Module musste ich auch zusammensuchen, aber ich wusste schon im Vorfeld, dass ich News, Blogs, Forum, Galerie, Linkverzeichnis und FAQs brauchen werde.

Wenn man sich im Allgemeinen stets mit den CMS befasst, bekommt man das gute Gefühl, was so ein OpenSource CMS gerne haben muss und so richtet man die eigene Suche danach aus und findet meistens das, was da ist und womit man gut arbeiten kann. Ich werde mein Xoops-Projekt auch in naher Zukunft beposten und bebloggen können und denke, das es sich sehr lohnt, die Entwicklung vom Xoops CMS zu verfolgen und immer auf dem Laufenden zu sein.

by Alexander Liebrecht

Comments




Powered by EzPortal