+- SMF Artikel

Details zur Internetblogger-Blogger-Community
Comments 0
Views 14
By: Alex L
Date 24. August 2017, 02:36:37
Erfahrungen mit dem Backdrop 1.2 CMS
Comments 1
Views 5392
By: Alex L
Date 17. September 2015, 16:45:55
Mit dem Monstra CMS arbeiten
Comments 2
Views 6457
By: Alex L
Date 06. September 2015, 04:30:52
Mein Xoops-CMS Test-Projekt
Comments 0
Views 6692
By: Alex L
Date 04. September 2015, 02:40:56

Cookies


 



Mit dem Monstra CMS arbeiten

Submitted By: Alex L Date: 06. September 2015, 04:30:52 Views: 6456
Summary: Ich habe ein neues Projekt mit dem Monstra CMS umgesetzt, was ein cooles und nicht allzu schwer zu handhabendes Projekt ist.

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Es geht um das neu erstellte Monstra CMS Projekt hinter diesem Link. Das Projekt gefällt mir soweit so gut und das Monstra CMS ebenfalls. Es ist ein russisches OpenSource CMS, welches es in mehreren Sprachen, wie auch dem Deutsch, gibt.

Die Installation war nicht so kompliziert und ich hatte es erst im Unterverzeichnis von Wpzweinull.ch installiert, doch dort wollte es nicht laufen, warum auch immer. Dann habe ich mich nach einer Subdomain umgesehen und installierte es unter http://monstra.wpzweinull.ch und hier läuft es nun seit zwei Tagen ganz gut und ich freue mich deswegen riesig. Ich dachte mir, wäre recht schade, wenn nicht, denn ich dieses CMS ganz gut finde und damit nicht schlecht arbeiten kann.

Normalerweise sitzen die Macher des CMS in dem Forum auf Monstra.org. Von dort aus kann man das CMS herunterladen und Installationshinweise sind hier nochmals aufgelistet. Das lässt sich gut installieren, wie bereits gesagt und wenn alles gut ist, dann sollte es bei euch auch gut laufen. Das Monstra CMS bietet von Haus aus das Blog und man kann noch mit einem Plugin die News, eine Galerie, ein Kontaktformular oder einige andere Funktionen realisieren. Ich habe passend zum Blog auch noch dieses Forum aufgesetzt, was auf dem Forum-Tool namens punBB basiert und eigentlich nicht schlecht zu laufen scheint.

Die Installation der Plugins beim Monstra CMS ist denkbar einfach und man muss ein Plugin aus der oben genannten Quelle oder aus dem Support-Forum downloaden, es dann lokal entpacken und auf den Server ins Verzeichnis /plugins hochladen. Dann loggt man sich im Backend des Monstra CMS ein und geht zu den Plugins, installiert sie. So habe ich auch meinen Ckeditor installiert. Der Ckeditor, welcher für das CMS angeboten wird, ist in dem Sinne sehr gut, weil man beim Einbinden der Bilder im Text, sie direkt hochladen kann, was nicht bei jedem Ckeditor gegeben ist. Aber bei diesem Editor ist es so und das ist sehr sehr gut, wie ich finde.

Mit dem Monstra CMS hat man ein cooles Blog und es gibt bei manchen Monstra CMS Themes auch eine Sidebar. Um so eine Sidebar umzusetzen, wenn sie nicht vorhanden ist, muss man in den Code des Templates rein und Blöcke oder Snippets einfügen und damit kann ich noch nicht so recht umgehen. Ich habe aber bei mir schon die Sidebar und das ist das Theme "Agulec", welches ihr dort seht und welches man in der russischen Monstra Community finden und auch dort herunterladen kann. Bei meinem Blog habe ich schon Google Adsense und eine Google Plus Box eingebunden und ich habe auch die EU Cookie Bar realisiert, weil ich sie im Falle der Nutzung von Google Produkten ab Oktober 2015 brauche. So will es Google heutzutage haben und diese Cookie Bar sieht man sowohl bei Blogger.com-Blogs als auch bald auf allen Wordpress-Blogs, weil die KollegInnen es schon mitbekommen haben. Man muss es so einsetzen und realisieren.

Handhabung des Monstra CMS

Die Handhabung ist bedingt leicht(beachte Blöcke und Snippets) und natürlich kommt man nicht drum herum, etwas mit den Blöcken und den Snippets zu machen. Solche Plugins wie News und Blog haben solche PHP Snippets oder Blocks, die man im Template einbinden kann. Das sieht zum Beispiel im Code eines Blog-Templates vom Blog-Post so aus:

<?php Chunk::get('header'); ?>
<div class="mainContent">
<div class="content">
<article class="topcontent">

                <?php Action::run('theme_pre_content'); ?>
                   <?php echo Blog::getPost(); ?>
                <small class="monstra-blog-date"><?php echo Blog::getPostDate('d M Y'); ?> /
<?php echo Blog::getPostAuthor(); ?></small>
                <?php Action::run('theme_post_content'); ?>
<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script>
<!-- monstra blog wpzweinull.ch -->
<ins class="adsbygoogle"
     style="display:block"
     data-ad-client="ca-pub-xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx"
     data-ad-slot="xxxxxxxxxxxx"
     data-ad-format="auto"></ins>
<script>
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
</script>


<?php Blog::getTags(); ?>

<?php echo Blog::getRelatedPosts(); ?>
<?php Disqus::Comments('monstrade'); ?>


                </div>
            </div>
    </div>

   
        <aside class="top-sidebar">
        <?php echo Block::get("top-sidebar"); ?>
    </aside>

    <aside class="middle-sidebar">
        <?php echo Block::get("middle-sidebar"); ?>
    </aside>

    <aside class="bottom-sidebar">
        <?php echo Block::get("bottom-sidebar"); ?>
    </aside>
<?php Chunk::get('footer'); ?>



So sieht mein Code aus, wenn ich es mir im Template ansehe und der Code gilt für die Ausgabe eines Blogposts im Frontend. Ich glaube aber daran, dass man es eines Tages verstehen können wird. Ich wollte auch selbst die Sidebar einbinden, aber da muss man sich im Support-Forum genauestens erkundigen, wie man sie einbinden kann. Man wird dafür ganz bestimmt einen Block erstellen oder es dann als Snippet im Code des Templates einbinden. Leider gibt es kaum solche Inhalte im Support-Forum und man muss solche Fragen im Forum bringen, damit man sich gut austauschen kann.

Ich schaue es mir noch ein bisschen an und dann melde ich mich auch im Forum an. Dort im Forum bekommt ihr auch die deutsche Sprachdatei und zwar hier.

Dort im Thread weiter unten nach German suchen und ihr könnt dabei auf eurem Rechner die Tasten wie STR+F benutzen, um im gesamtem Thread das Wort German zu finden. Das geht wohl noch am schnellsten :)

Ansonsten bin ich recht froh, über das Monstra CMS gestolpert zu haben, denn man trifft nicht mehr so oft ein passables CMS im Internet und um die 20 CMS setze ich schon selbst ein. Es werden mit der Zeit mehr und ich schaue mir noch dies sowie jenes an. Das gpEasy CMS reizt mich ein bisschen und den Drupal 7 Fork installierte ich hier neulich.

Ich werde mein Monstra CMS Blog noch hier im Forum in dem dafür vorgesehenen Forum kurz vorstellen, damit es schon mal im Board ist. Ansonsten sammele ich meine weiteren Erfahrungen damit.

by Alexander Liebrecht

Comments

Alex L
Ich bin gerne ein Blogger
Administrator
Sr. Mitglied

Beiträge: 435


06. September 2015, 06:59:46
Hier nochmals der Link zu meinem Forumtopic, in welchem ich beschrieben habe, wie man bei den Blogposts in Monstra die Navigation erstellen kann. Es macht ein Plugin, aber man muss auch ein bisschen auf manuellen Wege etwas machen. Hier die Aufklärung.

Es sieht dann im Frontend so aus, dass die Links wie "Older" und "Newer" unter den Blogsposts dargestellt werden. Das ist schon ein bisschen praktischer im Blog, wie ich denke.
Alex L
Ich bin gerne ein Blogger
Administrator
Sr. Mitglied

Beiträge: 435


06. September 2015, 04:48:47
Falls eure Monstra CMS-Version noch kein eigenes Blog hat, gibt es hier ein Tutorial, wie man eines erzeugen kann.

Ich denke, ich hätte es auch geschafft, aber bei der letzten Monstra 3.0 Version ist das Blog von Haus aus dabei, sodass man nur noch die News per Plugin umsetzen kann. Bei den News kann man mit Teasern und Thumbnails arbeiten, was mir so gefallen hat.

Und noch was: Ihr könnt im Template von Monstra, sprich im Theme unter /public/themes/euerTheme oder im Backend unter Themes, dann blog-post-Datei öffnen eure Codes für Social Media Buttons oder Google Adsense einfügen. Das sollte bei euch klappen.

Ich finde, dass man sich mit dem Monstra CMS 3 Tage lang befassen muss, damit man etwas verstanden hat und natürlich gilt es dann, eigene Erfahrungen zu sammeln. Ohne das Support-Forum kommt man vielleicht gar nicht aus oder ihr sucht euch ein kostenpflichtiges Monstra Theme mit einer Sidebar. Für 30 Dollar oder Euro wäre da schon etwas zu haben, wie man hier im Forum sichten kann.

Noch setze ich in meinem Monstra-Blog auf DisQus-Kommentare, die sich leicht installieren. Man muss das DisQus-Plugin installieren und dann das Snippet im Code im Template einfügen, so unter dem Content. Im Support-Forum gibt es noch einen kurzen Thread dazu und zwar hier. Mit DisQus dürfte man auch voran kommen und besser als gar keine Kommentare oder :)

Ach ja, natürlich muss man sich auch auf DisQus.com anmelden, um die ID zu erstellen, die man dann im Snippet mitangeben muss.



Powered By SMF Articles by CreateAForum.com
Powered by EzPortal